Berlin Brandenburg Tourismusbetriebe
Sehenswürdigkeiten

Pfaueninsel und Schloss Pfaueninsel

Nikolskoerweg
14109 Berlin Zehlendorf

Tel.: 0331/9694202
Fax.: 0331/9694107

E-Mail: E-Mail Kontakt
Internet: Homepage


Zum Reiseplaner hinzufügen

Die 67 ha große Pfaueninsel, die Friedrich Wilhelm II. 1793 erwarb, zeichnet sich durch landschaftsgärtnerische Gestaltung sowie einen uralten Baumbestand von etwa 400 malerischen Eichen aus. Johann August Eyserbeck, Peter Joseph Lenné und Ferdinand Fintelmann brachten sie mit der Wegeführung und Gehölzgruppierung zur Geltung. Weithin sichtbar ist das 1794 erbaute weiße Schloss mit den charakteristischen Türmen und der sie verbindenden Brücke. Von hier schweift der Blick über die Havel nach Glienicke, zum Neuen Garten und nach Sacrow, auf den weißen Ruinenbau der Meierei, die Voliere und den Wasservogelteich im Zentrum der Insel. Gegenüber dem 1989 wiederhergestellten frühesten Rosengarten in Preußen zeugen Steinpostamente und Beete mit historischen Blattpflanzen von dem Palmenhaus, das 1881 ein Feuer zerstörte.

Routenplaner

Start-Adresse oder Ort eingeben

Pfaueninsel und Schloss Pfaueninsel
wurde in einem Cookie gespeichert.
Link zum vorherigen Bild   1/   Link zum nächsten Bild

Lageplan von: Pfaueninsel und Schloss Pfaueninsel in Berlin Zehlendorf

Bitte geben Sie mindestens einen Ort oder eine Postleitzahl ein.
OK
Bitte geben Sie mindestens einen Ort oder eine Postleitzahl ein.
Alternativ wählen Sie bitte ein Bundesland in Kombination mit dem Anfangsbuchstaben des gesuchten Ortes.
OK